Der englische Begriff Bean Bag

Kaum ein anderes Sitzmöbel ruft so viel Begeisterung wie der Bean Bag hervor. Und das aus gutem Grund. Denn was aus dem ursprünglichen Jonglierball hervorgegangen ist, fasziniert vor allem junge Leute.

Die Mischung aus Sessel und Kuschelkissen ist daher immer öfter im Jugendzimmer oder der WG zu sehen. Auch sein Vorgänger, der Jonglierball, ist bekannt und wer jemals solche Bälle in der Hand hatte, hat auch sofort eine Vorstellung davon, wie gut sich ein Bean Bag als Sitzsack anfühlt.

Was hat es mit dem Bean Bag auf sich?

Bohnen Sack zu englisch Bean BagDer Ursprung ist einfach erklärt. Denn früher wurden getrocknete Bohnen dafür verwendet, kleine Säckchen zu befüllen. Als Füllmasse ideal geeignet, denn mit geringem Eigengewicht konnten sie je nach Wunsch befüllt wurden. Übersetzt sprechen wir also von einem Bohnensack oder auch dem gefüllten Bohnenbeutel.

Auch wenn heute  keine getrockneten Bohnen   mehr verwendet werden, so spricht man dennoch gern vom Bean Bag. Denn allein der Name verkörpert bereits die Gemütlichkeit, die er vermittelt.

Der Bean Bag als universelles Sitzmöbel

Es gibt nur eines, was der Bean Bag benötigt: Ein wenig Platz. Dann kann er sofort vor dem Fernseher in der Lieblingsecke am Fenster oder im Schlafzimmer platziert werden.

Aufstellen und reinlegen, schöner könnte es gar nicht sein. Das Konzept des Sitzsacks verlangt von vornherein eine erstklassige Verarbeitungsqualität. Denn er muss dem jeweiligen Körpergewicht standhalten oder auch wildes Getümmel, wenn sich Freunde auf dem Sitzsack balgen.

Sicherheit ist demnach ein wichtiger Faktor, der mit extrem festen Nähten und einem entsprechend robusten Material qualitativ überzeugt. Meist befindet sich zu zusätzlicher Sicherheit das Füllmaterial in einem inneren Sack, erst dann folgt die äußere Umhüllung in lebendigen Farben.

Lebendige Farben, tolle Formen – Einfach stylish der Bean Bag

Ein blauer Bean Bag als SitzsackGanz dem jungen Wohntrend entsprechend, wird der Bean Bag deshalb auch in vielen Farbvarianten angeboten. Von hellen Farben wie Gelb über stylisches Pink bis hin zu Marineblau oder Schwarz finden Sie den Bean Bag in nahezu jeder Farbe.

Die Hersteller legen dabei großen Wert darauf, trendige Farben zu verarbeiten. So passt jeder Sitzsack dann auch zum individuellen Einrichtungsstil. Ein dunkler Bean Bag fügt sich optisch sehr gut in den angesagten Industrial Look ein. Beim Rosa ist natürlich der mädchenhafte Stil nicht zu übersehen. Doch sobald die Mädchen diese Farbphase überwunden haben, entscheiden sie sich gern für warme Rottöne oder stylische Farben wie Türkis, Grün oder Brombeer. Studenten bevorzugen es hingegen etwas puristischer. Taupe oder Cobalt sind angesagte Farben, die immer passen.

Dann wird aus dem Bean Bag mit Sicherheit auch eine tolle Geschenkidee zum Geburtstag. Noch besser ist der Bean Bag als Geschenk zur Einweihung der ersten Wohnung. Da das finanzielle Budget in der Studentenzeit meist begrenzt ist, kommt ein riesiges Geschenk wie der Bean Bag super an.

Der Bean Bag als Outdoormöbel

Noch viel besser wird es, wenn der Bean Bag nicht nur drinnen, sondern auch im Außenbereich genutzt werden kann. Hier kommt es auf wasserfeste Materialien an. So kann nicht nur ein Sitzsack, sondern mehrere Bean Bags am Pool oder im Garten aufgestellt werden.

Die Handhabung ist einfach, denn das Gewicht kann von einer Person getragen werden. Häufig wird für den Bean Bag Polyester verwendet. Es ist eine spezielle Form, das einerseits sehr robust und gleichzeitig wasserabweisend ist. Sich mit nassen Badesachen hinzusetzen ist also gar kein Problem. Dennoch sollte zur Sicherheit der Sitzsack nicht im Regen stehen bleiben.

Füllt er sich mit Wasser, wird der Bean Bag sehr schwer. Doch auch an diesem Punkt denken Hersteller vor: Die Außenhülle der Outdoor Bean Bags sind abnehmbar und waschbar. Erleichternd kommt hinzu, dass das verwendete Füllmaterial kein Wasser aufsaugt. So ist das Risiko vom Wasser aufsaugen im Grunde genommen auf fast Null reduziert.

Moderne Geschenkideen: Der Bean Bag

Studenten sitzen gern zusammen. Statt einem Sofa als Geschenk kommt auch der Bean Bag in Frage. Die Größe der Bean Bags unterscheidet sich wenig, selbst wenn sie als Fatboy oder Bean Bag XXL bezeichnet werden. Die Grundmaße sind in der Regel 140 x 180 cm und unterscheiden sich daher wenig.

Weitaus wichtiger ist die Entscheidung, ob der Sitzsack in Indoor oder Outdoor verwendet wird. Hierbei sollten Sie auch an den Balkon oder die Terrasse denken. Denn in den Sommermonaten kann der Bean Bag hier genutzt werden und stellt eine wunderbare Alternative zu Balkonmöbeln dar. Mit diesen Ideen zur Wohnungseinrichtung finden Sie schnell ein passendes Geschenk zu Beginn der Studentenzeit. Denn der Gemütlichkeitsfaktor beim Bean Bag ist einfach nicht zu toppen.

Über uns

Die Sitzsack Gurus

Wir lieben bequeme Sitzmöbel - wie Sitzsäcke es ganz sicher sind. Deshalb haben wir 2013 Sitzsack-Test.com in's Leben gerufen. Tests, Vergleiche & mehr - sicher aber alles rund um den Sitzsack!

Meine Meinung: