Smoothy Cotton Sitzsack im Test

Bild mit Schriftzug "Smoothy" am Smoothy Cotton Sitzsack„Haben Sie zufällig ein Paket bekommen – etwa vielleicht ein Sitzsack von Smoothy„? So begrüßte uns Anfang des Jahres eine Hausbewohnerin, die dankenswerter Weise das wirklich riesige Paket von Smoothy entgegen genommen hatte.

Wird die Lieferung beim Nachbarn abgegeben, darf man durchaus ein schlechtes Gewissen haben, denn der Smoothy Cotton Sitzsack verdient tatsächlich den Zusatz XXL.

Über längere Zeit will man das riesige Paket mit unverkennbarer Smoothy Aufschrift wohl keinem Nachbarn zumuten. Nach dieser, um kurze Zeit verlängerten, Zwischenlagerung haben wir also das Cotton Classic Modell aus der Smoothy Schmiede in Empfang nehmen* und den Sitzsack einem ausführlichen Test unterziehen können.

Smoothy bezeichnet den Cotton Classic Sitzsack als „Our all-time favourite„.

Hält der Baumwoll-Sitzsack was er verspricht? Lesen Sie unseren Testbericht! Es lohnt sich bis zum Ende dabei zu bleiben. Denn am Ende dieses Berichts wartet auf dich eine Überraschung.

Fakten: Daten und Zahlen zum Smoothy Cotton Sitzsack

Groß und sperrig: die Smoothy Lieferung180 x 140 cm, das sind die Maße mit denen der Baumwollsitzsack von Smoothy daher kommt. Das ist nicht nur auf dem Papier beachtlich, sondern auch in Natura. Kaum aus dem Karton herausgezogen und aus der zusätzlich schützenden Plastikhülle entfernt bekommt man gleich einen ganz guten Eindruck davon.

Laut Hersteller Produktbeschreibung können auch schon mal zwei Personen Platz finden. Das können wir bestätigen; wobei man ihn am besten wohl allein in Beschlag nehmen sollte. Denn auch große Menschen können sich mit einem einfachen Fallenlassen einen komfortablen Sitz-/oder Liegeplatz.

Im Innern soll der Sack maximal 500 Liter fassen können. Das konnten wir natürlich nicht prüfen. Gefüllt ist der Sack – oder besser gesagt der innere Zweitsack – bei Auslieferung zu 3/4 mit feinen Styroporkügelchen (wohl EPS).

Qualität: ein Sitzsack Made in Germany

Das Ettiket am Smoothy Sitzsack: Made in GermanyWas gibt es zur Qualität zu sagen? Etwas zurückhaltend und verhalten wirkt das „Made in Germany“ Logo auf der Smoothy Webseite platziert. Dabei ist das ein Punkt den der Hersteller durchaus deutlicher herausstellen könnte.

Denn heutzutage können wohl nur die wenigsten Sitzsäcke noch dieses angenommene Qualitätsmerkmal von sich behaupten. Ein ungläubiger Blick in das Etikett des Smoothy Cotton bestätigt die Angabe auf der Shopseite noch einmal. Von „China“ o.ä. populären Produktionsländern keine Spur.

An die langlebige Qualität des Cottons (die wir in 5 Tagen leider nicht testen konnten) scheint auch der Hersteller zu glauben. Denn ohne ein solches Vertrauen in die eigenen Produkte würde man wohl kaum 30 Jahre lebenslange Garantie gewähren. Das ist für ein Sitzmöbel eine sehr lange Zeit!

Wer herausfinden möchte, was genau von der Garantie abgedeckt ist, kann einen Blick in die AGB werfen. Dort ist dann folgender Satz zu finden:

  • „auf alle Materialfehler im angegebenen Zeitraum.“ (Smoothy AGB)

Anderslautende Angaben konnten wir auf Anhieb nicht finden. Ein gutes Angebot!

Zur Bewertung der Qualität nicht unentscheidend ist selbstverständlich das verarbeitete Material. Smoothy setzt bei deren Bestseller – wie der Artikelname schon sagt – auf 100% Baumwolle. Und das muss man so sagen, spürt man auch. In angenehmer Art und Weise. Man kann sich einfach fallen lassen und fühlt sich sofort wohl.

Die Baumwolle ist nicht kalt, sondern übernimmt unproblematisch die Raumtemperatur. Auf der Haut stellt sich rasch ein wohliges Gefühl ein. Gefühlt passiert das auch schneller als bei den Konkurrenten mit Polyester. Positiv ist zudem herauszustellen, dass man beim Auspacken nicht von chemischen Gerüchen erschlagen wird; hier ist man nicht genötigt zum nächsten erreichbaren Textilneutralisierer zu greifen.

Verarbeitungsqualität der Nähte am Smoothy CottonEinen Nachteil, den Baumwolle mit sich bringt, wollen wir an dieser Steller allerdings nicht verschweigen. Smoothy listet den Cotton in der Rubrik „Indoor“. Und das sollte man durchaus ernst nehmen. Der Stoff macht nicht den Eindruck als dass er den Strapazen im Außenbereich über längere Zeit ausgesetzt sein sollte. Schon gar nicht, wenn es draußen feucht und nass ist.

Hier spielen dann wieder Polyester-Sitzsäcke ihre Stärke aus. Beim Gebrauch im Wohnzimmer oder Schlafzimmer jedoch macht sich die Baumwolle wirklich bemerkbar und bezahlt. Man will ihn so schnell nicht mehr hergeben. Gemütliche Fernsehabende oder die Lektüre eines guten Buches sind mit dem Smoothy Cotton Sitzsack zweifellos möglich.

Was man beim Design vielleicht nicht bedacht hat (oder uns nicht erschließt – je nachdem wie man es sieht) ist, warum der Reißverschluss auf der linken Seite angebracht ist. Das Smoothys Emblem am unteren Ende symbolisiert, wo unten, oben, vorne und hinten ist.

Schöner wäre es allerdings gewesen, wenn der Reißverschluss immer unten platziert wäre. Damit würde man auf Nummer sicher gehen, dass der (weiße) Reißverschluss mit ziemlicher Sicherheit nie zu sehen sein wird. Der einzige Nachteil wäre dann, dass man den Innensack aus einer schmaleren Seite herausziehen müsste.

Pflege: einfach waschbar?

Der InnensackEtwas Cola hier, Pommes vor’m Fernseher – aber bitte im Sitzsack – da. Nicht unwichtig ist, gerade in Haushalten mit Kindern, die Frage der Pflege. Lässt sich der Smoothy Cotton einfach waschen? Wir können sagen: ja. Er bringt alle Voraussetzungen dafür mit.

Dank des innenliegenden Extrasacks der die kleinen feinen Perlen enthält, kann man die Außenhülle problemlos abziehen. Einfach den Reißverschluss öffnen und den Sack umstülpen.

In die Waschmaschine geht es dann bei 30 Grad Celsius. Gebügelt werden kann er problemlos. Nur den Wäschestrockner sollte man besser meiden.

Das war’s schon. Ziemlich einfach.

Kosten: nicht unbedingt billig, aber auch nicht teuer!

Der Reißverschluss: leicht gängigKlar ist, dass man in unserem Sitzsack Vergleich sicher Produkte finden wird, die günstiger sind als der Smoothy Cotton Classic. Dieser schlägt zum Zeitpunkt dieses Tests im Januar 2014 mit 129 € – direkt vom Hersteller – zu Buche.

Dieser Preis ist angesichts der guten Verarbeitung aber in unseren Augen absolut in Ordnung und gerechtfertigt.

Auch muss der Sack den direkten Vergleich zum wohl immer noch marktführenden Fatboy Original nicht scheuen. Beim Cotton erhält man Qualität aus Deutschland zu einem fairen Preis.

Das Kinzler Konkurrenzmodell etwa ist zwar billiger, aber ob sich das auch auf Dauer rechnen wird, ist die große Frage.

Fazit zum Smoothy Cotton Sitzsack Test

Wir können nach unserem Test und Erfahrungen eine uneingeschränkte Kaufempfehlung aussprechen! Da der Sack vornehmlich direkt vom Hersteller vertrieben wird, geht man auch kein großes Preisrisiko ein (Update: Im Gegenteil, denn Smoothy bietet im eigenen Shop mittlerweile eine Bestpreisgarantie an).

Das der Sack eine Woche später bei Anbieter B für einen etwas niedrigeren Preis angeboten wird ist unwahrscheinlich.

Beste Argumente für den Sack sind die absolut angenehme Erscheinung und gute Verarbeitung – Made in Germany mit 30 Jahren lebenslanger (!) Garantie. Für ein Sitzmöbel. Für einen Sitzsack!

  • erstklassige Qualität die Spaß macht
  • „flauschiges Wohlgefühl“
  • viele Farben
  • angesiedelt im höherpreisigen Segment
  • aus Baumwolle, daher nur Indoor-Nutzung empfehlenswert

Wie versprochen, zum Schluss der Bonus:

Exklusiv Alle Sitzsack-Test.com Leser erhalten über diese Seite 11% Nachlass vom Hersteller Smoothy auf alle dortigen nicht reduzierten Sitzsäcke. Dazu einfach auf den Button oben klicken und im letzten Bestellschritt den Code sitzsacktest11 angeben.

*Hinweis: Der Cotton Sitzsack wurde uns durch Smoothy zum Test kostenlos zur Verfügung gestellt.

Testfazit zum Smoothy Cotton
  • Bequemlichkeit
  • Qualität
  • Füllmaterial
  • Preis/Leistung

Kurzfassung

Baumwolle Sitzsäcke eignen sich perfekt als Lese- und Entspannungsort. Das zeigt auch der Smoothy Cotton Sitzsack. Made in Germany, Direktvertrieb und Lebenslange Garantie. Starke Argumente für das Smoothy Topmodell.

4.3

Über uns

Die Sitzsack Gurus

Wir lieben bequeme Sitzmöbel – wie Sitzsäcke es ganz sicher sind. Deshalb haben wir 2013 Sitzsack-Test.com in’s Leben gerufen. Tests, Vergleiche & mehr – sicher aber alles rund um den Sitzsack!

Comments on this entry are closed.