Sitzsack nachfüllen! Wie funktioniert das?

Kann man einen Sitzsack nachfüllen? Ja, klar man kann fast jeden Sitzsack nachfüllen. Zum Zweck des Nachfüllens gibt es eigens Nachfüll-Pakete mit einem Umfang von circa 100 Liter Styroporkügelchen.

Zu haben sind die links abgebildeten Kügelchen zum Sitzsack nachfüllen für etwa 11€. Setzt man auf Markenprodukte wie etwa Fatboy Nachfüllpacks legt man mit circa 40€ schon deutlich mehr Geld auf die Ladentheke.

Wie also sollte man mit diesem Thema umgehen? Wir klären auf!

Warum überhaupt einen Sitzsack nachfüllen?

Gründe zum Nachrüsten mit neuen Kügelchen gibt es unserer Erfahrung nach meist genau zwei:

Härte des Sitzsacks durch Füllung regulieren

Klar ist, dass sich durch die Erhöhung oder Verringerung der Kügelchen im Innensack, die Sackhärte ganz nach Wunsch regulieren lässt. Vorstellen kann man sich dieses Prinzip am besten anhand von Wasserbetten oder Wasserkopfkissen.

Je nach persönlichen Gewohnheiten ist es sinnvoll diese mit mehr Wasser zu füllen um eine erhöhte Betten/Kissenhärte zu erreichen oder anders herum eben zu verringern. Genau so funktioniert dieses Prinzip auch bei Sitzsäcken.

Ein erhöhtes Volumen bewirkt einen „härteren Sitzsack„. Vor allen Dingen bei der überwiegenden Nutzung als Sitz oder Liegestuhl macht das bei den wohl überwiegenden Fällen Sinn.

Tipp: Probiert vor dem Kauf von zusätzlichen Füllpaketen erst einmal das umgekehrte aus: vielleicht ist ein weniger harter Sitzsack für den eigenen Körper ideal. Das Entfernen von einigen Kügelchen aus dem Innensack ist kostenlos – vielleicht lässt sich ja schon dadurch ein erhöhter Komfort erreichen. Nur im umgekehrten Fall muss der Sitzsack tatsächlich nachgefüllt werden.

Austauch nach langer Nutzung

Ein weiterer denkbarer Grund, den eigenen Sitzsack nachzufüllen, ist der regelmäßige, vorsorgliche Austausch. Sitzsäcke sind per se recht bequem und im Idealfall täglich großen Belastungen ausgesetzt.

Mit jedem Mal Fallenlassen auf den Sack werden die Kügelchen aus Styropor im Innern auch ein Stück weit beansprucht und zerdrückt. Dieses Zerdrücken spielt sich natürlich nur im Millimeter-Bereich ab. Man muss keinesfalls die Angst haben, dass ein Austausch der Füllung schon nach wenigen Monaten notwendig ist.

Im Verlauf der Jahre dürfte man die Abnutzung hingegen durchaus zu spüren bekommen. Durch das verringerte Volumen der Kügelchen passen sich diese mit der Zeit nicht mehr optimal dem Körper an. Sie werden zudem weicher.

Welches Material eignet sich zum Nachfüllen?

Eine Möglichkeit ist es, den nächsten Baumarkt aufzusuchen und nach „EPS Kügelchen“ zu fragen. Diese bilden nämlich als Füllmaterial die Grundlage eines jeden Sitzsacks.

Etwas einfacher gestaltet sich die Bestellung im Internet. Von vielen Sitzsack Herstellern gibt es neben den eigentlichen Säcken auch entsprechende Ergänzungs- und Ersatzfüllungen als Zubehör-Artikel zu kaufen.

Die folgenden zwei Angebote werden derzeit als Bestseller bei Amazon vertrieben:

Bestseller Nr. 1
Unbekannt EPS Perlen höchste Premium Qualität Nachfüllpack Sitzsack Füllung -...
274 Bewertungen
Unbekannt EPS Perlen höchste Premium Qualität Nachfüllpack Sitzsack Füllung -...
  • Made in Germany: EPS Perlen Nachfüllkit in höchster Virgin Premium Qualität.
  • Sitzsack Füllung zum Erneuern & Auffüllen von Sitzkissen & Hundebetten.
SaleBestseller Nr. 2
Charlie & Finn 4.5 kg Schaumstoffflocken Füllmaterial - Ideal zum Füllen von...
21 Bewertungen
Charlie & Finn 4.5 kg Schaumstoffflocken Füllmaterial - Ideal zum Füllen von...
  • NIEMALS PLATT - GEDÄCHTNIS SCHAUMSTOFF: Anders als Styroporkugeln, die nach einer...
  • SICHERER ALLESKÖNNER: Von Experten zertifizierter Schaumstoff- 100% frei von...

Sollte man denn nun auf das Original-Zubehör der Hersteller, also etwa Fatboy Füllungen, Smoothy Füllungen oder solche von Lumaland zurückgreifen?

Wir meinen Nein!

Wichtig ist allein, dass das Material eine gute Qualität hat. Von welchem Hersteller es kommt, ist beim Nachfüllvorgang zweitrangig. Gute Anhaltspunkte sind die Kundenmeinungen und eben der Rang der Verkaufshäufigkeit.

Wie funktioniert das Nachfüllen des neuen Füllmaterials?

Die Vorgehensweise zur Nachfüllung des passenden Füllmaterials ist bei fast allen Sitzsackmodellen die gleiche.

Die Sitzsack Kügelchen im Innern

Zum Nachfüllen muss der Innensack geöffnet werden – © sitzsack-test.com

Gute Modelle enthalten sämtlich einen Reißverschluss durch den zunächste die Außenhülle geöffnet werden kann. Im Innern kommt man dann problemlos an den Innensack mit der Füllung heran, wie sie im Bild oben etwa beispielhaft zu sehen ist.

Diesen Sack kann man dann ganz einfach entweder zwecks kompletten Austauschs auf Links ziehen und die Kügelchen sicher im Gelben Sack entfernen, oder aber man greift zur Kehrschaufel. Die hat sicher jeder im Haushalt.

Mit ihr könnt ihr ganz einfach nach Wunsch nachfüllen oder die Kügelchenanzahl verringern.

Insgesamt ist das Nachjustieren und Nachfüllen also wirklich sehr einfach und von jedermann machbar.

Wann kann sollte man den Sitzsack nachfüllen?

Eine Faustformel zum Zeitpunkt der Ersatzfüllung gibt es nicht. Es kommt ganz auf die oben beschriebene Intensität der Nutzung des Sacks an.

Sinnvoll erscheint jedoch in unseren Augen, nach etwa 2 bis 3 Jahren den Sitzsack nachzufüllen. Diese Angabe gilt für den „normalen alltäglichen“ Gebrauch.

An dieser Stelle gilt natürlich, dass schwere Menschen ihren Sitzsack eher wieder aufpeppen müssen; denn die erhöhte Belastung verringert automatisch die Langlebigkeit der Styroporfüllung.

Habt ihr schon Erfahrungen mit neuen Sitzsackfüllungen gemacht? Wir freuen uns wie auch andere Leser über Tipps und Hinweise!

Preis inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier.

Über uns

Die Sitzsack Gurus

Wir lieben bequeme Sitzmöbel - wie Sitzsäcke es ganz sicher sind. Deshalb haben wir 2013 Sitzsack-Test.com in's Leben gerufen. Tests, Vergleiche & mehr - sicher aber alles rund um den Sitzsack!

Leave a Comment